Íslenska

Stafrænar endurgerðir

Tímarit.is
Dagblöð og tímarit frá Íslandi, Færeyjum og Grænlandi
Handrit.is
Samskrá íslenskra handrita með mynduðum eintökum
Bækur.is
Stafræn endurgerð íslenskra bóka
Íslandskort.is
Íslandskort og ágrip af kortasögu
Hljóðsafn
Stafræn afrit af tónlist og viðtöl

Gagnasöfn

Skemman
Safn námsritgerða og rannsóknarita
Rafhlaðan
Rafrænt varðveislusafn
Vefsafnið
Íslenskir vefir frá 1996 til dagsins í dag
Leitir.is
Samleit í gagnasöfnum og samskrá bókasafna
Finna tímarit
SFX-leit að tímaritum í áskrift safnsins
Hvar.is
Landsaðgangur að tímarita- og gagnasöfnum
Þýðingar úr íslensku
Leit að þýðingum úr íslensku í Leitir.is

Bókaskrá

Landsbókasafn Íslands - Háskólabókasafn
Þekkingarveita í allra þágu

Die Isländische Edda

SnoStu1777a
Die Isländische Edda
Edda
Die | Isländische Edda. | – | Das ist: | Die geheime Gottes-Lehre | der ältesten Hyperboräer, der Norder, der Veneten, Gethen, Gothen, Vandaler, der Gal- | lier, der Britten, der Skoten, der Sueven, &c. kurz des ganzen alten | Kaltiens, oder des Europäischen Skytiens | enthaltend. | I. Das sybillinsche Karmen die Voluspäh genannt, | so eine poetische Weissagung von dem Anfang der Welt bis zu ihrem Untergange. | II. Des Odins Sitten-Lehre, Hava oder HarsMäl, | d. i. Odins Gottes-Lehre. | Wobey verschiedene alte Oden aus dem X. und XI.: Säc. | angehänget sind. | III. Drey und Dreyszig Dỏmosagen oder Fabeln, | so eine Erklärung der Voluspäh in Beyspielen, oder eine historische und thetische Beschreibung von dem | Gott Thor und seinen persỏnlichen Verrichtungen und Reisen in die Welt. | Im Jahr 1070 bis 1075 | aus alten runischen Schriften mit lateinischen Buchstaben zuerst edirt | von | Sämund Froden; | Hiernächst im Jahr 1664 von dem Kỏnigl. Dänischen Rath Resen aus den ältesten Hand- | schriften, in die Dänische und lateinische Sprache übersetzt besorget; | Und nun in die Hochteutsche Sprache, | mit einem Versuch zur rechten Erklärung übersetzt und edirt, | von | Jacob Schimmelmann | Kỏnigl. Preusischer Consistorialrath in Stettin. | – | Daselbst gedruckt bey Johann Franz Struck, Kỏnigl. Preusz. privil. Buchdrucker. 1777.

Útgáfustaður og -ár: Szczecin, 1777
Prentari: Struck, Johann Franz
Umfang: [8], 42, 456 bls., 3 mbl., 1 mbl. br.

Útgefandi: Schimmelmann, Jacob (1712-1778)
Þýðandi: Schimmelmann, Jacob (1712-1778)
Efnisorð: Bókmenntir ; Fornrit
Rafrænn aðgangur: http://baekur.is/is/bok/000365857



Landsbókasafn Íslands - Háskólabókasafn
Þjóðarbókhlöðunni
Arngrímsgötu 3 - 107 Reykjavík
Sími: 525 5600
Fax: 525 5615
Netfang: landsbokasafn (hjá) landsbokasafn.is